Datum: Samstag, 19. Mai 2018

Ort: Schloss Weinzierl, Weinzierl 1, 3250 Wieselburg

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

 




 

Tickets:

Vorverkauf: € 18,00

Abendkasse: € 22,00

Schüler, Studenten, Zivil-/Präsenzdiener: € 15,00

Vorverkaufsstellen: Gemeindeamt Wieselburg-Land, Volksbank Wieselburg

 


Der Petzenkirchner Multi-Instrumentalist und Komponist Herbert Reisinger hat in seiner Karriere schon viele Genres bespielt: Jazz, Rock, Blues und Klassisches. In den vergangenen Jahren hat er sich der Kammermusik gewidmet. Seine inspirierten Kompositionen finden ihre Ideen im gesamten musikalischen Kosmos. Besonders die Konzerte sind ein einprägsames Erlebnis. Mit ausgewählten Musikerinnen und Musikern bringt er seine Werke so auf die Bühne, dass sie zu einem fesselnden Gesamterlebnis werden.

 

„Der Sprung über den Bach beleuchtet die wahre Lebensgeschichte eines befreundeten Zeitgenossen. Dies geschieht in Form einer musikalischen Reise, die ‚nach innen‘ führt. Das zweiteilige Programm ist in sechs Phasen gegliedert, die durch Musik und Worte illustriert werden. Historisches und persönliche Texte dienen als Brücken zwischen den Stücken oder werden nach Partitur gesungen. Wenn es um große Themen geht, ist ein Schuss Humor oder eine Metapher immer angebracht. Überraschungen sind möglich“, gibt Herbert Reisinger einen verlockenden Ausblick auf die Uraufführung.

 

Die Konzertbesucher erleben die virtuosen Musikerinnen des Koehne Quartetts mit Joanna Lewis (Violine), Anne Harvey-Nagl (Violine), Lena Fankhauser (Viola), Melissa Coleman (Violoncello) und als „Wind-Ladies“ Monika Wippl (Flöte), Regina Königslehner (Altflöte) und Daniela Fuchs (Klarinette). Dazu erklingt die wunderbare Altstimme von Lotte Kasser.